Thomas Schirrmacher
ProMundis Blogeintrag

Schirrmacher über den Papst: „80 Jahre weise, aber kein bisschen leise“

17. Dezember 2016 von · Schreiben Sie einen Kommentar 

Papst Franziskus: „Heute gibt es keine Kaffeepause mit dem Papst“

  • Das Cover wird dem Papst vorgestellt © Bonner Querschnitte / Martin Warnecke

(Bonn, 17.12.2016) Thomas Schirrmacher hat zum 80. Geburtstag von Papst Franziskus das Oberhaupt der katholischen Kirche vor allem als einen integren Mann gewürdigt, der auch die ungewöhnlichsten Ankündigungen und Versprechungen wahr mache.

Das beste Beispiel sei der Eröffnungsgottesdienst des Reformationsjahres in Lund (Schweden) gewesen, an dem der Papst nicht nur als Gast, sondern als Gastgeber teilgenommen habe.

Schirrmacher hatte sein Buch „Kaffeepausen mit dem Papst“ mit der Geschichte eröffnet, wie es zu ‚Lund‘ gekommen war, und berichtet, dass die ersten Äußerungen des Papstes dazu bereits wenige Wochen nach seiner Amtseinführung gefallen seien.

Gefragt, ob es nicht besser gewesen wäre, wenn Papst Franziskus früher Papst geworden wäre – schließlich lag er beim vorangegangen Konklave auf Platz 2 –, antwortete Schirrmacher, dass es die Frage sei, ob er dann schon über die Weisheit verfügt hätte, da er selbst berichtet habe, im Alter in Einigem grundsätzlich umgedacht zu haben. Der Papst, so Schirrmacher wörtlich, sei „80 Jahre weise, aber kein bisschen leise“.

Chronologie der „Kaffeepausen mit dem Papst“ mit Papstzitaten

  • 12.04.2016: Genehmigung der Verwendung des Titelbildes des Papstfotografen für das Cover des Buches. Später folgte die Genehmigung für die Verwendung eines Dutzend weiterer Fotos des Papstfotografen.
  • 10.06.2016: Cover und Titel werden dem Papst in großer Runde vorgestellt. Der Papst: „‚Kaffeepausen mit dem Papst‘, das ist ja witzig, da bin ich aber gespannt.“
  • 22.06.2016: Es wird öffentlich. Der Papst zur Begrüßung: „Wo bleiben meine ‚Kaffeepausen‘?“
  • 28.09.2016: Übergabe des ersten Exemplares. Der Papst: „Wir sehen und dann in Baku.“
  • 28.09.2016: Übergabe des Buches an Kardinal Koch, dem das Buch gewidmet ist, im Päpstlichen Rates für die Förderung der Einheit der Christen
  • 02.10.2016: Diskussion des Buches und Ehrung des Papstfotografen in Baku (Aserbaidschan).
  • 05.10.2016: Offizielles Bestätigungsschreiben des vatikanischen Staatssekretariats.
  • 12.10.2016: Conference of Secretaries of Christian World Communions (CSCWC). Der Papst: „Kaffeepausen mit dem Papst, das ist wirklich ein gutes Buch. Aber heute gibt es keine Kaffeepause mit dem Papst, da ich zur Generalaudienz gehen muss.“
  • 12.10.2016: In einer kleinen Feierstunde im Rahmen eines gemeinsamen Essens der Secretaries of Christian World Communions in Rom wird Kardinal Kurt Koch von Schirrmacher vor den Führern der Konfessionen der Welt gemäß der Widmung im Buch für seinen Einsatz für die „Ökumene der Märtyrer“ geehrt.
  • 31.10.2016: Verwirklichung des Eröffnungskapitels des Buches „Kaffeepausen mit dem Papst“ in Lund (Schweden). Der Papst: „Ich freue mich, dass ihr dabei seid.“
  • 05.11.2016: Direkt nach Lund sind die ersten 1000 Exemplare von „Kaffeepausen mit dem Papst“ verkauft.


Links:

PDF dieses Beitrags erstellen

Sagen Sie Ihre Meinung

Gern können Sie hier konstruktive Kommentare einstellen.

Thomas Schirrmacher