• 1996 Ehrenpromotion, Whi­tefield Theological Se­minary, La­keland (FL), für seine „Ethik“ (2500 S.)
  • 1997 Ehrenpromotion, Cranmer Theological House, Shreveport (LA), USA, für die Verdienste um die Entwicklung alternativer Hochschulcurricula und um die Einheit der Christen
  • 2002 Ernennung zum ‚Man of Achievment‘ durch das International Biographical Center Oxford für die Verdienste um die Ethik der internationalen Entwicklung
  • 2006: Ehrenpromotion, ACTS University, Bangalore (Indien), für 20 Jahre Verdienste um die Einbindung sozialer Programme in die Hochschulausbildung in Indien
  • 2007: Franz-Delitzsch-Förderpreis für die Dissertation über Hitlers Kriegsreligion
  • 2008: Menschenrechtspreis ‚International Pro Fide Award‘ (von FoM Finnland verliehen in Pattaya, Thailand) für den Einsatz für Menschenrechte und Religionsfreiheit, insbesondere für Verfolgte im Irak
  • 2009: Distinguished Professor of Global Ethics and International Development an der William Carey University, Shillong, Meghalaya, Indien
  • 2016: Verdienstorden am Bande des Königlichen Hauses von Ghassan (Jordanien/Libanon)
  • 2017: Stephanus-Sonderpreis für Religionsfreiheit von der Stephanus-Stiftung (Frankfurt)