Soeben hielt Barack Obama bei der ‚Clinton Global Initiative‘ eine ausgezeichnete Rede gegen Menschenhandel, die man einfach anhören muss (hier).

Das war seine beste Rede bisher! Fern des Wahlkampfs rief er alle Parteien, Religionen, Staaten, Firmen, NGO’s dazu auf, sich gemeinsam dem Kampf gegen die neue Sklaverei zu widmen. Und er nannte klar die Probleme in den USA beim Namen.

Schade, dass die deutschen Medien lieber über den US-Wahlkampf berichten, als über diese staatsmännische Rede, die eine der größten Geißeln der Menschheit angeht, deren europäisches Zentrum sich leider in unserem Land befindet!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.