• Cover Lebensrecht für jeden Menschen / The Right to Life for every Person

    Lebensrecht für jeden Menschen

    Das Lebensrecht von Menschen am Anfang und am Ende des Lebens ge­rät europaweit zunehmend in Gefahr. Der Band enthält die Vorträge und Dis­kussionsbeiträge von Politikern, Ethikern, Juristen und Ärzten, sowie die Vorschläge zur engeren Zusammenarbeit von etwa 100 Lebensrechts­gruppen von Litauen bis Spanien.

     
  • Cover Menschenrechte

    Menschenrechte in Europa in Gefahr

    Dr. Thomas Schirrmacher ist einer der aktivsten christlichen Kämpfer für Menschenrechte und gegen Abtreibung in Deutschland. Dieser Band enthält seine Vorträge vom 1. Europäischen Forum Lebensrecht in Berlin.

     
  • Ausverkaufte Würde? Der Pornographie-Boom und seine psychischen Folgen

    Ausverkaufte Würde? Der Pornographie-Boom und seine psychischen Folgen

    Pornographie und im besonderen Maße Kinderpornographie sind in den letzten Jahren zunehmend in die Schlagzeilen geraten: der Pornographie-Markt boomt, vor allem im Internet und insbesondere mit pornographischen Filmen und Videos. Zunehmend wird deutlich, Pornographie wird immer mehr zu einem gesamtgesellschaftlichen Problem.

     
  • Gesetz und Geist

    Gesetz und Geist

    Der Galaterbrief wird oft als reiner Angriff auf die judaistische Irrlehre betrachtet, dass das Halten des Gesetzes für das Heil notwendig sei und Heidenchristen beschnitten werden müssten. Im Anschluss an den Greifswalder Theologieprofessor Wilhelm Lütgert (1867-1938) begründet Schirrmacher ein alternatives Verständnis des Galaterbriefes ...

     
  • Cover Paulus im Kampf gegen den Schleier

    Paulus im Kampf gegen den Schleier

    Thomas Schirrmacher stellt in diesem Buch die These auf, dass die Aussagen des Paulus im ersten Korintherbrief über die Verschleierung der Frau beim Gebet das Nichtbedecken des Hauptes des Mannes ebenso wie die Aussage, die Frau sei für den Mann, der Mann aber nicht für die Frau geschaffen, eine Fehlinterpretation der Stelle „der Mann ist das Haupt der Frau“ (1Kor 3) sei.