Pressemitteilung des Pressedienstes der Nationalen Pädagogischen Universität, Kiew

Prof. Dr. phil h.c. Moritz Hunzinger, Mitglied des Aufsichtsrats der Nationalen Pädagogischen Dragomanov Universität, zusammen mit dem Rektor der Lehr- und methodischen Arbeit der Geisteswissenschaftlichen Fakultät Prof. Dr. Igor Vetrov und dem Dekan, Prof. Vladimir Evtukh, Minister und Botschafter a. D., besuchte den Weihnachtsempfang, der von Seiner Heiligkeit, dem Patriarchen von Kiew und All Russland-Ukraine Filaret organisiert wurde.

(v. l.) Dekan Prof. Vladimir Evtukh, Thomas Schirrmacher, Patriarch Filaret, Prof. Dr. Moritz Hunzinger, Dekan Prof. Dr. Igor Vetrov © BQ/Warnecke

(v. l.) Dekan Prof. Vladimir Evtukh, Thomas Schirrmacher, Patriarch Filaret, Prof. Dr. Moritz Hunzinger, Dekan Prof. Dr. Igor Vetrov © BQ/Warnecke

Dazu kam ein Vertreter der deutschen religiösen Persönlichkeiten, Bischof Prof. Dr. theol Thomas Schirrmacher, den Professor Moritz Hunzinger nach Kiew eingeladen hatte. Ehemalige und gegenwärtige Mitglieder des ukrainischen Parlaments und der Regierung, Armeeoffiziere und Akademiker nahmen ebenfalls teil. Die Teilnehmer der Veranstaltung beteten für die Zukunft der Ukraine und diskutierten verschiedene Optionen zur Lösung der drängenden Probleme unseres Landes.

Ergänzende Informationen

Filaret Denyssenko war 1962–1966 Bischof für Wien und Österreich und ist seit 1967 Metropolit von Kiew der Russisch Orthodoxen Kirche (ROK). 1990 war er kurzzeitig kommissarisches Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche, wurde dann aber nicht gewählt. 1992 verließ er  die ROK und initiierte die Ukrainisch Orthodoxe Kirche, war bis 1995 Stellvertreter der beiden Patriarchen dieser Kirche und wurde dann 1995 selbst zum Patriarchen gewählt. 1997 wurde er von der ROK unter den Kirchenbann gestellt. 2014 unterstütze er den Euromaidan.

(v. l.) Bildungsministerin Dr Liliia Hrynevych, Dekan Prof. Dr. Igor Vetrov, Thomas Schirrmacher, Prof. Dr. Moritz Hunzinger © BQ/Warnecke

(v. l.) Bildungsministerin Dr Liliia Hrynevych, Dekan Prof. Dr. Igor Vetrov, Thomas Schirrmacher, Prof. Dr. Moritz Hunzinger © BQ/Warnecke

Neben der Begegnung mit dem Patriarchen fand auch ein Gespräch mit Dr. Liliia Hrynevych, seit 2016 Ministerin für Bildung und Wissenschaft der Ukraine, statt. Hrynevych war Biologielehrerin und war bis 2016 Chefin verschiedener nationaler Bildungseinrichtungen.

Die Besuche würden von Professor Dr. phil. h.c. Moritz Hunzinger ermöglicht, der als Unternehmer in der Ukraine tätig ist und an der Nationalen Pädagogischen Universität Kommunikationswissenschaft lehrt.

Schirrmacher traf kurz darauf auch in Washington mit dem Patriarchen und der Bildungsministerin zu Folgegesprächen zusammen.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.