Der Direktor des Internationalen Instituts für Religionsfreiheit (IIRF) hat an der Oxford Universität eine Gastvorlesung über die Philosophie der Religionsfreiheit gehalten. Er appellierte an die akademische Gemeinschaft, das Thema „FoRB“ (Freedom of Religion and Belief; Religions- und Glaubensfreiheit) zu einem wichtigen Thema in verschiedenen akademischen Disziplinen, wie Rechtswissenschaft, Soziologie, Geschichte und Religionswissenschaft, zu machen.

Schirrmacher lehrt dan der Oxford Universität © BQ / Warnecke

Schirrmacher lehrt dan der Oxford Universität © BQ / Warnecke

Schirrmacher sprach im Rahmen eines von dem lateinamerikanischen Zweig des IIRF, ANAJURE, organisierten Programms (siehe auch hier) vor Studenten aus vier Kontinenten am Regent’s Park College der Oxford Universität. Der vollständige Titel des Programms lautet: ‚Oxford Advanced Studies Program in Fundamental Civil Liberties: freedom of religion, freedom of expression and conscientious objection‘ (Oxford Programm für weiterführende Studien grundlegender zivilrechtlicher Freiheiten: Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und Wehrdienstverweigerung). Organisiert wird es von ANAJURE, FLC, dem Internationalen Institut für Rechtsstudien und Erforschung fundamentaler zivilrechtlicher Freiheiten, IPPFoRB, dem Internationalen Forum von Parlamentariern für Religions- und Glaubensfreiheiten und dem Regent’s Park College der Oxford Universität.

Das Programm und der Kurs beinhalten ein Rechtsseminar über FoRB von Baronin Berridge und Thomas Schirrmacher im Oberhaus des britischen Parlaments.

Uziel Santana ist Koordinator des Oxford Programms für weiterführende Studien und lateinamerikanischer Direktor des IIRF. Er ist zugleich Präsident des nationalen Vorstands der Nationalen Vereinigung Christlicher Anwälte in Brasilien (ANAJURE), Rechtsprofessor an der Universidade Presbiteriana Mackenzie und der Universidade Federal de Sergipe, Gastprofessor an der Faculdad de Derecho da Universidad de Buenos Aires (FD-UBA) und Präsident der Federación Inter Americana de Juristas Cristianos (FIAJC) sowie IPPFoRB Sekretär für Lateinamerika.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.