Der Stellvertretender Generalsekretär der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) und Vorsitzende der Theologischen Kommission der WEA, Prof. Dr. Dr. Thomas Schirrmacher, hat die Handreichung „‚Christen und Muslime‘: Gesprächspapier zu einer theologischen Wegbestimmung der Evangelischen Landeskirche in Baden“ kritisiert. Das „Netzwerk evangelischer Christen in Baden“ und die „ChristusBewegung Baden“ hatten den Theologen und Religionssoziologen mit einem Gutachten des Gesprächspapiers beauftragt.

Cover Gutachten Christen und MuslimeNach eingehender Untersuchung empfiehlt Schirrmacher der badischen Landeskirche eine Neufassung. Zwar enthält das Dokument lobenswerte Anliegen, um den Dialog zwischen Christen und Muslimen zu fördern, es überwiegen allerdings die negativen Aspekte. So setze das Gesprächspapier die eigene Position absolut, biete keinerlei praktische Hilfestellungen für die konkrete Gemeinde vor Ort und ließe an vielen Stellen eine differenzierte Betrachtung vermissen – etwa wenn es um die Darstellung verschiedener islamischer Strömungen und ihrer Ausprägungen geht. Sein Fazit:

„So bleibt zu hoffen, dass das Gesprächspapier nochmals grundlegend überdacht wird, es zu einem ernsthaften Gespräch aller theologischen Richtungen in der Kirche kommt und all das dann auf die tatsächlichen Bedürfnisse in Sachen Dialog der Kirchengemeinden vor Ort zugeschnitten wird.“

 

Downloads und Links:

PDF-Download
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.